RISIKO UND HAFTUNGSAUFKLÄRUNG FREERIDE CAMPS

Alle Camps der snowacademy finden im freien Naturraum und
alpinen Gelände statt. Jede sportliche Aktivität in alpinem Gelände
verlangt eine selbstkritische Einschätzung der eigenen technischen
und konditionellen Fähigkeiten. Die individuellen Anforderungen
an jeden Teilnehmer in den Camps der snowacademy
unterliegen keinen fixierten Normen, sondern dienen der Vermeidung
von Überforderung und Gefahr. Eine absolute Sicherheit
existiert im Gebirge nicht. Unsere Guides sind hochqualifiziert und
jederzeit darauf bedacht, jeden Teilnehmer so sicher wie möglich
zu führen. Trotz allem kann eine kleine persönliche Unachtsamkeit
in alpinem Gelände fatale Folgen haben. Skifahren abseits
gesicherter Pisten ist deshalb stets – auch bei technisch einfachen
Routen – mit Restrisiken verbunden, die sich des Kontrollbereichs
der Guides der snowacademy entziehen.
Wechselnde Witterungsbedingungen sind im Gebirge nicht planbar
und nur sehr eingeschränkt vorhersehbar. Ungünstige Witterungsbedingungen
können dazu führen, dass geplante Routen
und Abfahrten nur unter erschwerten Bedingungen oder auch gar
nicht durchzuführen sind. Mit dem auch kurzfristigen Eintreten
solcher Verhältnisse muss leider stets und zu jeder Tageszeit gerechnet
werden.
Das alpine Gelände birgt bekannte Gefahren wie Stein- und Eisschlag,
Wächtenbrüche, Absturzgefahr sowie insbesondere der
stetig herrschenden Lawinengefahr. Aufgrund des ständigen
Wechsels von Witterungsbedingungen ändern sich die hierfür
maßgeblichen Verhältnisse laufend, sodass die entsprechenden
Gefahren im Einzelfall völlig unvorhersehbar auftreten können.
Erkennbaren Gefahren werden unsere Guides stets zu vermeiden
wissen, doch entziehen sich insbesondere Lawinen- und Spaltengefahr
auch heute noch eines jeden Risikos ausschließender Prognose
und Führung.
Die snowacademy bemüht sich fortlaufend, den geplanten Programmablauf
einzuhalten. Ein transparenter Führungsstil und
vorausschauendes Arbeiten unserer Guides sind ein Teil unseres
Sicherheitskonzeptes. Dies erfordert jedoch auch die Bereitschaft
der Teilnehmer, vor Ort und zusammen mit dem Guide geplante
Tourenziele flexibel den Witterungsbedingungen und den Geländeverhältnissen
– notfalls auch kurzfristig – anzupassen.
Variantenskifahren, Freeskiing und Skitouring sind risikobehaftete
Sportarten und alpine Berggefahren, die auch nach genauer Beurteilung
der Guides oft unkalkulierbar bleiben. Eine unfehlbare
Lawinenbeurteilung ist nach aktuellem Stand nicht möglich, wie
auch das Verhalten und die physischen als auch psychischen Leistungsgrenzen
jedes einzelnen Teilnehmers nicht immer unfehlbar
zu beurteilen sind. Die Guides der snowacademy werden nach
menschlichem Ermessen und ihrem fachkundigen Wissen dafür
sorgen diese Risiken auf ein Minimum zu reduzieren.
Ich bestätige hiermit, dass die bestehenden Restrisiken und alpinen
Gefahren mir bekannt sind und ich im Verlauf der Freeridecamps
der snowacademy eigenverantwortlich handle. Ich versichere
den Anweisungen des Guides immer Folge zu leisten, um
mich selbst oder die Gesamtgruppe nicht zu gefährden. Im Falle
von Verletzungen oder Unfällen kann der Veranstalter oder deren
Vertreter nicht haftbar gemacht werden.